Google+ Followers

Samstag, 12. September 2015

Geburtstage

Eltern


sind das Beste was einem passieren kann. Zumindest in den meisten Fällen.
Mit meinen habe ich wirklich das Große Los gezogen. Sie passen immer auf mich auf, lassen mich trotzdem meinen eigenen Weg gehen und sind immer für mich da, egal um wie viel Uhr und mit welchen bekloppten Problemen und Fragen ich angerannt komme.

Geburtstage

heuer feiern ihren 55. und 60. Geburtstag. Da Mama vor zwei Wochen hatte, haben wir im kleinen Kreis gefeiert. Gestern war nun mein Papa an der Reihe. Heute ist die Feier zu Beider Ehren. Jetzt muss mein Tortenwerk erfolgreich sein. Ansonsten melde ich mich krank.
  
Sahnetorte

Zum Glück habe ich ja letzte Woche schon einmal ein Probewerk fabriziert. Aus Erfahrung wird man klug oder wie war das?
Heute gibt es keine Sahne sondern Buttercreme. Beim anschneiden der Torte kam ich leider erst durch die Fondant Decke durch, als es die Sahne bereits an allen Seiten rausgedrückt hatte.

Fondant

Mit Fondant zu arbeiten ist viel einfacher als ich dachte. Gekauft wurde ein einfacher Rollfondant. Der muss nur ein wenig geknetet und dann ausgerollt werden. Falls er klebrig ist ein wenig Mehl dazu und fertig ist das Kunstwerk.
Der ausgerollte Kreis wird nun zweimal gefaltet und so über die Torte gelegt. Wieder aufgeklappt, angedrückt und die Ränder werden abgeschnitten.

Tortenträume

Das ist mein Ergebnis und jetzt muss ich aufhören, denn eine lange Feier und eine kurze Nacht warten auf mich.  


Ach und übrigens ,meine Küche sieht aus wie ein Schlachtfeld.Und ja, ich kann es nicht ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen